Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
2:0 gegen Heidenheim: Freiburg feiert Meister-Party

Fußball 2:0 gegen Heidenheim: Freiburg feiert Meister-Party

Der SC Freiburg steigt als Zweitliga-Meister in die Bundesliga auf. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich mühte sich am 33. Spieltag zu einem 2:0 (0:0) gegen den FC Heidenheim und kann nicht mehr vom ersten Tabellenplatz verdrängt werden.

Voriger Artikel
1:0 gegen St. Pauli, aber Nürnberg zum dritten Mal in der Relegation
Nächster Artikel
Fortuna nach Sieg im Kellerduell vor Klassenerhalt

2:0 gegen Heidenheim: Freiburg feiert Meister-Party

Quelle: Christopher Neundorf / firo Sportphoto / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Freiburg. Florian Niederlechner (87. und 90.+1) machte mit seinem späten Doppelpack alles klar.

Die 24.000 Zuschauer sahen zuvor eine eher langweilige Partie. Das Spiel plätscherte bei sommerlichen Temperaturen nur vor sich hin - Heidenheim stand defensiv äußerst diszipliniert, die sonst so kombinationsstarke Freiburger Offensive um Toptorjäger Nils Petersen mühte sich lange vergebens ab. Nach dem Treffer von Niederlechner feierten die Fans umso ausgelassener ihre "Meister-Party".

Freiburg hatte bereits am 29. April den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht und erhält nun auch die Zweitliga-Meisterschale, wegen ihres Aussehens etwas despektierlich "Radkappe" genannt. Doch das Aussehen der Trophäe interessierte Streich nicht. "Ich finde sie wunderschön. Da bin ich ästhetisch schmerzlos", hatte er vor der Partie gesagt.

Freiburg hatte seine Besten in Niederlechner, Vincenzo Grifo und Marc Torrejon, bei Heidenheim konnten Marc Schnatterer und Marcel Titsch-Rivero überzeugen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr