Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
2. Fußball-Bundesliga: Zweiter Sieg für Effenberg als SCP-Trainer

Fußball 2. Fußball-Bundesliga: Zweiter Sieg für Effenberg als SCP-Trainer

Der SC Paderborn hat auch das zweite Spiel unter seinem neuen Trainer Stefan Effenberg gewonnen. Der Bundesliga-Absteiger gewann im ersten Auswärtsspiel unter dem Ex-Nationalspieler 2:0 (2:0) bei Union Berlin und verbesserte sich in der Tabelle auf den 13. Platz.

Voriger Artikel
Bayern erstmals wieder mit Robben
Nächster Artikel
0:0: MSV und FCN treten auf der Stelle

2. Fußball-Bundesliga: Zweiter Sieg für Effenberg als SCP-Trainer

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Köln. Unterdessen kassierte Aufstiegsaspirant 1. FC Kaiserslautern mit 0:2 (0:1) beim Karlsruher SC seine zweite Niederlage in Folge und dümpelt weiter in der unteren Tabellenhälfte. Noch schlechter geht es Aufsteiger MSV Duisburg, der nach dem 0:0 gegen den 1. FC Nürnberg weiter auf dem letzten Platz liegt.

An der Alten Försterei in Berlin erwischte der SCP einen Blitzstart. Süleyman Koc (3.) und Mahir Saglik (6.) stellten die Weichen frühzeitig auf Sieg. In der Folgezeit fiel den Berlinern herzlich wenig ein, sodass Paderborn die Hauptstädter am Ende in der Tabelle überholen konnte.

In Karlsruhe brachte der der ehemalige Lauterer Dimitrij Nazarov (45.+1) die Gastgeber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte in Front. Grischa Prömel gelang kurz nach der Pause (48.) mit einem Traumtor aus 25 Metern das 2:0, von dem sich die Roten Teufel nicht mehr erholen konnten.

Duisburg kommt im Abstiegskampf nach der Nullnummer gegen Nürnberg nicht von der Stelle, was allerdings auch für die Franken gilt. Nürnberg steckt nach seinem vierten Spiel in Folge ohne Sieg im Mittelfeld fest.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr