Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
2. Liga: Fürther Zulj drei Spiele gesperrt

Fußball 2. Liga: Fürther Zulj drei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Robert Zulj vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth für drei Meisterschaftsspiele gesperrt. Zulj habe sich laut DFB-Kontrollausschuss in der Begegnung bei Fortuna Düsseldorf (1:1) am vergangenen Sonntag krass sportwidrig verhalten.

Voriger Artikel
Djourou bleibt HSV-Kapitän
Nächster Artikel
Fußballspruch des Jahres: Podolski, Lahm und Müller nominiert

2. Liga: Fürther Zulj drei Spiele gesperrt

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Fürth. In der 90. Minute habe der 24-jährige Österreicher seinem am Boden liegenden Gegenspieler Marcel Sobottka absichtlich mit dem rechten Fuß gegen den Hinterkopf getreten. Wegen dieser Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall wurde die Sperre ausgesprochen. Das Vergehen war von Schiedsrichter Dr. Robert Kampka (Mainz) zunächst nicht bemerkt worden, weshalb der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln konnte.

Zulj fehlt den Kleeblättlern damit in den Spielen gegen die Würzburger Kickers (16.09.), den SV Sandhausen (23.09.) und dazwischen auch im hoch emotionalen 261. Frankenderby beim 1. FC Nürnberg (20.09.).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr