Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
2. Liga: Union Berlin gewinnt dank Kroos

Fußball 2. Liga: Union Berlin gewinnt dank Kroos

Union Berlin hält dank eines schönen Volleytreffers von Felix Kroos den Anschluss an die Spitzengruppe der 2. Fußball-Liga. Das Team von Trainer Jens Keller gewann nach zuletzt nur einem Punkt aus den vergangenen drei Spielen beim SV Sandhausen verdient mit 1:0 (1:0) und hat nur einen Zähler Rückstand auf den Relegationsplatz.

Voriger Artikel
Hoeneß deutet baldiges Karriereende von Schweinsteiger an
Nächster Artikel
Braunschweig untermauert Tabellenführung - Weiterer Rückschlag für 1860

2. Liga: Union Berlin gewinnt dank Kroos

Quelle: PIXATHLON/SID

Sandhausen. Kroos traf in seinem 50. Zweitligaspiel bereits in der 12. Minute.

Die Gastgeber konnten dagegen ihre guten Leistungen der vergangenen Wochen nicht bestätigen. Für das Team von Trainer Kenan Kocak war es die zweite Niederlage in den vergangenen zehn Pflichtspielen.

"Ich freue mich, dass ich das entscheidende Tor schießen konnte. Wichtig war aber, dass wir zu null gespielt haben. Heute zählt nur das Ergebnis", sagte Kroos bei Sky. "Ich freue mich über die drei Punkte. Wir haben aber auch Möglichkeiten gehabt, es nicht so spannend zu machen", ergänzte Keller.

Vor 5.185 Zuschauer entwickelte sich ein allenfalls mäßiges Spiel. Dabei gingen die Gäste gleich mit ihrer ersten Chance in Führung: Nach einer Ecke kam Kroos volley zum Abschluss, sein Schuss wurde noch abgefälscht und fand den Weg ins Tor.

Sandhausen fand in den ersten 45 Minuten kaum einen Weg durch die gut stehende Berliner Defensive. Tim Kister (15.) mit einem Kopfball auf die Latte und Andrew Wooten (40.) mit einem abgefälschten Schuss hatten noch die besten Möglichkeiten für die Gastgeber.

Auch nach der Pause zeigte sich die Union-Abwehr stabil. Sandhausen wurde zwar aktiver und offensiver, erspielte sich aber keine größeren Möglichkeiten. In der 67. Minute traf der Berliner Steven Skrzybski zudem nur den Pfosten.

Beste Spieler bei Sandhausen waren Daniel Gordon und Marco Thiede, bei Union überzeugten Kroos und Skrzybski.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr