Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
23,8 Millionen Euro: FC Bayern mit Rekordgewinn

Fußball 23,8 Millionen Euro: FC Bayern mit Rekordgewinn

Der FC Bayern München bleibt im deutschen Fußball auch wirtschaftlich das Maß der Dinge. Der deutsche Rekordmeister setzte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014/15 523,7 Millionen Euro um.

Voriger Artikel
Bayern München ohne Douglas Costa gegen Hertha BSC
Nächster Artikel
Fürth verschenkt Sieg gegen Kaiserslautern

23,8 Millionen Euro: FC Bayern mit Rekordgewinn

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-IMAGES

München. Damit konnte die Rekordzahl aus 2013/14 in Höhe von 528,7 Millionen zwar nicht gesteigert werden, dafür aber erreichte die FC Bayern München AG (Gesamtkonzern) einen Rekordgewinn von 23,8 Millionen Euro nach Steuern.

Beim operativen Ergebnis durchbrach der FC Bayern erstmals in der 115-jährigen Klubgeschichte die 100-Millionen-Schallmauer (111,3). Das Eigenkapital der Münchner betrug zum 30. Juni 411,5 Millionen Euro, auf dem so genannten "Festgeldkonto" lagen 176,7 Millionen. Die Kosten für das Personal werden mit 227,3 Millionen aufgeführt. Weltweit gibt es damit nur wenige Klubs, wie den FC Barcelona, Real Madrid oder Manchester United, die finanziell noch vor oder auf Augenhöhe mit den Münchnern sind.

"Unser FC Bayern steht heute sowohl sportlich als auch wirtschaftlich hervorragend da. Unsere steigende Finanzkraft hat vorrangig das Ziel, regelmäßig die notwendigen Investitionen in den Lizenzspielerkader zu tätigen, um weiterhin in der europäischen Top-Elite konkurrenzfähig zu sein. Maximaler sportlicher Erfolg bei wirtschaftlicher Solidität ? das ist unsere Maxime", sagte Finanz-Vorstand Jan-Christian Dreesen.

An die Aktionäre konnte eine Dividende von 7,5 Millionen Euro (25 Cent pro Aktie) ausgeschüttet werden. Der FC Bayern e.V. erhält davon 75 Prozent (5,6 Millionen), die Aktionäre adidas, Allianz und Audi jeweils 8,33 Prozent.

In puncto Mitglieder sind die Münchner weltweit schon seit dem vergangenen Jahr die Nummer eins. 270.329 Mitglieder hat der Verein inzwischen, dazu 4030 registrierte Fanklubs (Stichtag jeweils 27. November 2015).

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr