Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
25 Millionen Euro: Baba vor Wechsel zum FC Chelsea

Fußball 25 Millionen Euro: Baba vor Wechsel zum FC Chelsea

Der millionenschwere Transfer des Linksverteidigers Abdul Rahman Baba vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg zum FC Chelsea steht Medienberichten zufolge unmittelbar bevor.

Voriger Artikel
De Bruyne bei Wolfsburg zurück im Training
Nächster Artikel
Kuranyi will TSG-Fans "glücklich" machen.

25 Millionen Euro: Baba vor Wechsel zum FC Chelsea

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Augsburg. Wie die Sport Bild am Freitag berichtete, hat der englische Meister 25 Millionen Euro für den ghanaischen Nationalspieler geboten. Babas Preis hätte sich somit seit dem Wechsel von der SpVgg Greuther Fürth zum FCA im Sommer 2014 (2,5 Millionen Euro) verzehnfacht.

Sascha Empacher, Berater des 21-Jährigen, bestätigte dem kicker am Freitag, "dass Chelsea ein attraktives Angebot gemacht hat, über das der FC Augsburg noch entscheiden muss. Es ist Babas Traum, für einen absoluten Top-Klub zu spielen. Er möchte solch eine Gelegenheit wahrnehmen." Es gebe allerdings noch keine Einigung. Der Augsburger Manager Stefan Reuter war am Freitag zunächst nicht zu erreichen.

Babas Vertrag beim FCA läuft noch bis 2019.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr