Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
264,5 Millionen: Schalke vermeldet Rekord-Umsatz

Fußball 264,5 Millionen: Schalke vermeldet Rekord-Umsatz

Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat das Geschäftsjahr 2015 mit dem höchsten Umsatz der Vereinsgeschichte abgeschlossen. Der Verein steigerte den Umsatz auf insgesamt 264,5 Millionen Euro, 49,1 Millionen mehr als im Vorjahr. Auch der Konzernjahresüberschuss lag mit 22,5 Millionen (Vorjahr: 4,2 Millionen) so hoch wie nie zuvor.

Voriger Artikel
Sion-Chef bietet Belohnung für Hinweise auf Schiri-Fehler
Nächster Artikel
Vor Juve-Spiel: Bayern bitten um Entschuldigung für Tweet

264,5 Millionen: Schalke vermeldet Rekord-Umsatz

Quelle: SCHALKE 04/SID-IMAGES

Gelsenkirchen. Nach Angaben des Klubs sind die Rekordzahlen eine Folge von höheren Transfererträgen, stabilen Einnahmen aus TV-Rechten sowie kontinuierlich steigenden Sponsoring-Erlösen. Die Werte seien "Ausdruck der starken wirtschaftlichen Basis der Königsblauen und das Ergebnis einer seit fünf Jahren konsequent umgesetzten Konzernstrategie", hieß es in einer Mitteilung.

Die Finanzverbindlichkeiten wurden laut Schalke von rund 250 Millionen im April 2010 bis zum 31. Dezember 2015 auf 146 Millionen verringert. Auch die liquiden Mittel bewegten sich mit 18 Millionen zum Bilanzstichtag auf einem Höchststand.

"Wir werden den erfolgreichen Weg der Stärkung der sportlichen Wettbewerbsfähigkeit bei gleichzeitiger finanzieller Konsolidierung fortführen", sagte Finanzvorstand Peter Peters: "Dabei stellen wir uns den Herausforderungen des globalen Fußballgeschäfts gezielt als eingetragener Verein und wollen uns im nationalen Wettbewerbsumfeld weiterhin dauerhaft unter den Topvereinen Deutschlands positionieren sowie international unsere Position unter den besten 15 Vereinen Europas festigen."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr