Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
3,5 Millionen Euro: Hessen unterstützt Darmstädter Stadionumbau

Fußball 3,5 Millionen Euro: Hessen unterstützt Darmstädter Stadionumbau

Darmstadt 98 bekommt beim dringend nötigen Umbau des Stadions am Böllenfalltor Unterstützung vom Land. Insgesamt 3,5 Millionen Euro steuert Hessen bei, damit die Lilien ihre Infrastruktur "auf den Stand eines Fußball-Bundesligisten" versetzen können, teilte das Land mit.

Voriger Artikel
BVB-Gegner Porto siegt bei Benfica
Nächster Artikel
England: Sunderland 2:1 gegen ManUnited - Wollscheid siegt mit Stoke

3,5 Millionen Euro: Hessen unterstützt Darmstädter Stadionumbau

Quelle: Bernd Feil/M.i.S. / pixathlon/SID-IMAGES

Darmstadt. "Der SV Darmstadt 98 hat durch seinen Durchmarsch von der Dritten in die Bundesliga Fußball-Geschichte geschrieben. Mit unserer Förderung des Stadionumbaus wollen wir unseren Teil dazu beitragen, auch das Umfeld der Lilien zu verbessern und die heutigen Standardanforderungen an eine Bundesliga-Arena zu erreichen", sagte Hessens Innenminister Peter Beuth unmittelbar vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag.

Das Stadion wurde zwischen 1919 und 1921 erbaut und kann aufgrund der Bausubstanz in der derzeit bestehenden Form nicht wirtschaftlich betrieben werden. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte Darmstadt die Lizenz für die Saison 2015/16 deshalb nur unter Auflagen erteilt. Den Spielbetrieb würde die DFL dauerhaft am jetzigen Standort nicht mehr genehmigen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
EC Hannover Indians siegt gegen Ice Fighters Leipzig

Auch ohne den erkrankten Coach Fred Carroll kam der EC Hannover Indians auf heimischem Eis zu einem 4:0 (0:0, 3:0, 1:0)-Sieg gegen die Ice Fighters Leipzig.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
28. September 2016 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Es war ein interessantes Fernduell. Für Gwendolyn Mewes, die das „Laufpass“-Ranking nahezu uneinholbar anführt, ist in Berlin nach zehn Kilometern eine Zeit von 41:24 Minuten gestoppt worden.

mehr