Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
3. Liga: Cottbus kassiert die erste Saisonniederlage

Fußball 3. Liga: Cottbus kassiert die erste Saisonniederlage

Der frühere Fußball-Bundesligist Energie Cottbus hat am dritten Spieltag der 3. Liga seine erste Niederlage kassiert. Nach zwei Siegen zum Auftakt unterlagen die Lausitzer am Samstag gegen den Chemnitzer FC 0:1 (0:0) und verpassten die Rückkehr auf Platz eins.

Voriger Artikel
FCA: Bobadilla und Callsen-Bracker verlängern
Nächster Artikel
Trotz di Santos Nullnummer - Schalke feiert mit Breitenreiter Premierensieg

3. Liga: Cottbus kassiert die erste Saisonniederlage

Quelle: DFB

Köln. Tabellenführer ist somit weiter Dynamo Dresden, das am Donnerstag durch ein 3:1 gegen Rot-Weiß Erfurt die Spitze erobert hatte.

Anton Fink (76.) erzielte für Chemnitz den einzigen Treffer des Tages. Hinter den Cottbusern schob sich Fast-Aufsteiger Holstein Kiel durch ein 3:0 (1:0) gegen Werder Bremen II auf Rang drei. Marc Heider (9.), Steven Leverenz (58.) und Manuel Schäffler (90.) erzielten die Treffer für die Norddeutschen, die im Vorjahr in der Relegation gegen 1860 München gescheitert waren.

Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue schaffte mit einem 2:0 (1:0) gegen die Stuttgarter Kickers den ersten Saisonsieg. Björn Kluft (36.) und Sebastian Hertner (85.) erzielten die Treffer für die Veilchen. Der erste Dreier glückte auch Hansa Rostock, das Fortuna Köln in einem spektakulären Spiel 4:2 (3:2) schlug und nun Achter ist.

Das Derby zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und dem VfB Stuttgart II endete 1:3 (1:0), Wehen Wiesbaden und Mainz 05 II trennten sich 1:1 (1:1). In der Partie zwischen Preußen Münster und den Würzburger Kickers fielen keine Tore.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr