Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
3. Liga: Ex-Bundesligaprofi Ochs wechselt zum FSV Frankfurt

Fußball 3. Liga: Ex-Bundesligaprofi Ochs wechselt zum FSV Frankfurt

Fußball-Drittligist FSV Frankfurt hat sich die Dienste des ehemaligen Bundesligaprofis Patrick Ochs gesichert. Der 32-Jährige erhält beim Absteiger einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2018, teilte der Klub am Montag mit.

Voriger Artikel
Schuster beginnt in Augsburg mit bescheidenen Zielen
Nächster Artikel
Weiler-Wechsel nach Anderlecht endgültig perfekt

3. Liga: Ex-Bundesligaprofi Ochs wechselt zum FSV Frankfurt

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Ochs, der in der Bundesliga für Eintracht Frankfurt, den VfL Wolfsburg und 1899 Hoffenheim als Rechtsverteidiger oder im Mittelfeldfeld 216 Spiele absolviert hat, war zuletzt vereinslos, nachdem sein Vertrag in Wolfsburg im Juli 2015 nicht verlängert worden war.

"Patrick kann ein verlängerter Arm für das Trainerteam auf dem Platz werden", sagte Trainer Roland Vrabec. Ochs betonte, das Projekt habe ihn "überzeugt. Wir wollen den Abstieg des FSV abhaken und mit einer hungrigen Mannschaft angreifen", sagte er.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
23. Juni 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Gesamtwertung Frauen Ranking-Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 DetsRaceTeam 444 18 2. Marx Beate 1979 DetsRaceTeam 255 13 3. Lyda Hannelore 1958 DetsRaceTeam 227 15 4. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 121 8 5. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhm [...]

mehr