Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
3. Liga: Halle trennt sich von Trainer Köhler

Fußball 3. Liga: Halle trennt sich von Trainer Köhler

Fußball-Drittligist Hallescher FC hat sich einen Tag nach der 1:3-Niederlage gegen Preußen Münster von Trainer Sven Köhler getrennt. Der seit dem 1. Juli 2007 bei Halle unter Vertrag stehende Coach war bis dato der am längsten amtierende Trainer im deutschen Profifußball.

Voriger Artikel
Frauenfußball: Frankfurt mit Mühe, Bayern und Wolfsburg souverän
Nächster Artikel
Juve bestätigt: Verhandlungen mit Schalke über Draxler gescheitert

3. Liga: Halle trennt sich von Trainer Köhler

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Halle. Der 49-Jährige führte den aktuell Tabellenvorletzten von der Oberliga bis in die 3. Liga.

"Sven Köhler hat mit seiner ruhigen, sachlichen und fleißigen Arbeitsweise den HFC in den letzten Jahren entscheidend geprägt. Dafür gebührt ihm gegenüber Respekt, Achtung und ein aufrichtiges Dankeschön", hieß es in einer Mitteilung des Vereins.

Zunächst wird Co-Trainer Benjamin Duray das Training leiten, bis zum nächsten Ligaspiel am 12. September will der Verein den Nachfolger bekannt geben.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf gegen Rhein-Neckar Löwen

Gegen den deutschen Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen unterlagen die "Recken" mit 26:30.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr