Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
3. Liga: Magdeburg trauert um toten Fan

Fußball 3. Liga: Magdeburg trauert um toten Fan

Der Anfang Oktober schwer verletzte Fan des Fußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg ist am Mittwoch gestorben. "Mit Bestürzung hat der Verein die traurige Botschaft aufgenommen und drückt der Familie von Hannes das tiefste Mitgefühl aus", teilte der Klub auf seiner Homepage mit.

Magdeburg. Die Mannschaft werde am kommenden Samstag im Spiel gegen Rot-Weiß Erfurt mit Trauerflor auflaufen.

Der 25 Jahre alte Fan war aus bisher noch ungeklärten Gründen aus einem fahrenden Zug gestürzt und hatte sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen. Die genauen Umstände des Sturzes sind weiterhin Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zuvor soll es laut Polizeiangaben zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Verstorbenen und seiner Begleiter mit Fans des Ligakonkurrenten Hallescher FC gekommen sein.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. November 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Manchmal muss man einen langen Anlauf nehmen. Das kann Jahre dauern. Und dafür ist mituntermehr Stehvermögen nötig als bei einem Marathonrennen.

mehr