Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"34 Punkte plus X": Weinzierls Rechnung für den Klassenverbleib

Fußball "34 Punkte plus X": Weinzierls Rechnung für den Klassenverbleib

Trainer Markus Weinzierl vom FC Augsburg hat seine Rechnung für den Klassenverbleib bereits gemacht. "Wenn wir 34 Punkte plus X holen, dann bleiben wir auf jeden Fall in der Liga", sagte der Coach des abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen das kriselnde Bayer Leverkusen.

Voriger Artikel
FIFA: Untersuchung im Weltverband wurde behindert
Nächster Artikel
Rainer Koch: "Völliges Versagen der Kontrollmechanismen"

"34 Punkte plus X": Weinzierls Rechnung für den Klassenverbleib

Quelle: Christian Kolbert / PIXATHLON/SID-IMAGES

Augsburg. Die Schwaben stehen zehn Spieltage vor dem Saisonende bei 25 Zählern und damit nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz. "Die Situation haben wir schon lange angenommen und wissen, dass wir bis zum letzten Spieltag gefordert sind", sagte Weinzierl, der die 1:2-Niederlage am Mittwoch in Hoffenheim als schmerzhaft bezeichnete: "Sie ändert aber nichts an der grundsätzlichen Ausgangsposition."

Auch gegen die Werkself muss der FCA noch ohne den verletzten Mittelfeldlenker Daniel Baier (Haarriss im Sprunggelenk) und Routinier Markus Feulner (Jochbeinbruch) auskommen. Zudem erlitt der Koreaner Dong-Won Ji unter der Woche eine Muskelverletzung und fällt am Samstag aus. "Ich hoffe, das wir an das letzte Heimspiel anknüpfen können", sagte Weinzierl mit Blick auf das 2:2 gegen Borussia Mönchengladbach am letzten Sonntag.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr