Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
4:0-Testspielsieg gegen Frankfurt: Dortmund ohne Probleme im Bundesliga-Duell

Fußball 4:0-Testspielsieg gegen Frankfurt: Dortmund ohne Probleme im Bundesliga-Duell

Borussia Dortmund hat im Testspiel-Duell mit dem Bundesliga-Rivalen Eintracht Frankfurt einen ungefährdeten Sieg gefeiert. Im Rahmen des umstrittenen Trainingslagers in Dubai setzte sich der Liga-Zweite gegen den Tabellen-14., der vor allem in der zweiten Halbzeit eine schwache Leistung bot, mit 4:0 (1:0) durch.

Voriger Artikel
Top-Turnier beim Weltmeister: DFB-Frauen im März gegen USA, Frankreich und England
Nächster Artikel
Manchester patzt ohne angeschlagenen Schweinsteiger

4:0-Testspielsieg gegen Frankfurt: Dortmund ohne Probleme im Bundesliga-Duell

Quelle: firo/Sebastian El-Saqqa / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Dubai. Für das Team von Thomas Tuchel war es im ersten Test des Jahres ein erfolgreicher Einstand.

Ilkay Gündogan (39.) hatte den BVB per Foulelfmeter in Führung geschossen, der wiedergenesene Marco Reus (zuletzt Oberschenkelverletzung) war im Strafraum zu Fall gebracht worden. Adrian Ramos (48./68.), zur Halbzeit eingewechselt, erhöhte für die Dortmunder. Auch der ebenfalls eingewechselte Shinji Kagawa (62.) trug sich in die Torschützenliste ein. Afrikas Fußballer des Jahres Pierre-Emerick Aubameyang lief in den ersten 45 Minuten für Dortmund auf. Reus kehrte nach seiner am 16. Spieltag erlittenen Verletzung auf den Rasen zurück.

"Ich bin sehr zufrieden, weil auch alle gesund sind und es ein guter Test war und die Rahmenbedingungen sehr, sehr gut waren. Wir haben das bestätigt, was wir im Training zeigen", sagte Tuchel: "Wir waren sehr konzentriert und mit einer guten Energie auf dem Platz. Wir konnten sehr verdient in der Höhe gewinnen und hatten noch viel mehr Torchancen herausgespielt."

Der BVB hält sein Winter-Trainingslager in Dubai ab, die abstiegsgefährdeten Frankfurter bereiten sich in Abu Dhabi auf die Rückrunde vor. Für die Mannschaft von Trainer Armin Veh war es nach dem 5:1-Sieg gegen den saudischen Klub Al-Ahli Dschidda bereits der zweite Test. Dabei spielte Frankfurt erneut mit den drei Neuzugängen Kaan Ayhan, Marco Fabián und Szabolcs Huszti. Zum Auftakt der Rückrunde muss Dortmund am 23. Januar bei Borussia Mönchengladbach bestehen (18.30 Uhr/Sky), die Hessen spielen einen Tag später gegen den VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/Sky).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr