Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
4:0 gegen Guatemala: USA gelingt Revanche für peinliche Niederlage

Fußball 4:0 gegen Guatemala: USA gelingt Revanche für peinliche Niederlage

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat sich mit der Fußball-Nationalmannschaft der USA in der Qualifikation zur WM 2018 in Russland zumindest teilweise für die peinliche 0:2-Niederlage am Samstag in Guatemala rehabilitiert.

Columbus. Die US-Amerikaner gewannen das Rückspiel in Columbus/Ohio am Mittwoch mühelos mit 4:0 (2:0) und schafften damit die umgehende Revanche.

Clint Dempsey (12.), Geoff Cameron (35.), Graham Zusi (46.) und Jozy Altidore (89.) erzielten die Tore beim standesgemäßen Erfolg der US-Boys, bei denen Union Berlins Bobby Wood in der Startelf stand und BVB-Youngster Christian Pulisic (17) ab der 81. Minute sein Debüt gab.

In der Tabelle der Vierergruppe C der nord- und mittelamerikanischen WM-Qualifikation liegt die USA nun mit sieben Zählern auf Rang zwei und damit drei Zähler hinter Spitzenreiter Trinidad und Tobago, der sich beim 6:0 (1:0) gegen St. Vincent und die Grenadinen keine Blöße gab.

In Gruppe A ist Gold-Cup-Sieger Mexiko nach einem 2:0 (2:0) gegen Kanada und mit der makellosen Bilanz von zwölf Punkten bei 10:0 Toren bereits nach vier Spieltagen für die nächste Runde qualifiziert. Die Gruppe B wird von Costa Rica (10 Punkte), das Jamaica mit 3:0 (2:0) schlug, angeführt.

Die beiden Erstplatzierten der drei Vierergruppen erreichen die Endrunde, in der drei WM-Tickets ausgespielt werden. Der Viertplatzierte dieser Sechsergruppe muss in den Play-offs gegen einen Vertreter des asiatischen Verbandes antreten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr