Volltextsuche über das Angebot:

° / °

Navigation:
4:0 gegen Guatemala: USA gelingt Revanche für peinliche Niederlage

Fußball 4:0 gegen Guatemala: USA gelingt Revanche für peinliche Niederlage

Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat sich mit der Fußball-Nationalmannschaft der USA in der Qualifikation zur WM 2018 in Russland zumindest teilweise für die peinliche 0:2-Niederlage am Samstag in Guatemala rehabilitiert.

Columbus. Die US-Amerikaner gewannen das Rückspiel in Columbus/Ohio am Mittwoch mühelos mit 4:0 (2:0) und schafften damit die umgehende Revanche.

Clint Dempsey (12.), Geoff Cameron (35.), Graham Zusi (46.) und Jozy Altidore (89.) erzielten die Tore beim standesgemäßen Erfolg der US-Boys, bei denen Union Berlins Bobby Wood in der Startelf stand und BVB-Youngster Christian Pulisic (17) ab der 81. Minute sein Debüt gab.

In der Tabelle der Vierergruppe C der nord- und mittelamerikanischen WM-Qualifikation liegt die USA nun mit sieben Zählern auf Rang zwei und damit drei Zähler hinter Spitzenreiter Trinidad und Tobago, der sich beim 6:0 (1:0) gegen St. Vincent und die Grenadinen keine Blöße gab.

In Gruppe A ist Gold-Cup-Sieger Mexiko nach einem 2:0 (2:0) gegen Kanada und mit der makellosen Bilanz von zwölf Punkten bei 10:0 Toren bereits nach vier Spieltagen für die nächste Runde qualifiziert. Die Gruppe B wird von Costa Rica (10 Punkte), das Jamaica mit 3:0 (2:0) schlug, angeführt.

Die beiden Erstplatzierten der drei Vierergruppen erreichen die Endrunde, in der drei WM-Tickets ausgespielt werden. Der Viertplatzierte dieser Sechsergruppe muss in den Play-offs gegen einen Vertreter des asiatischen Verbandes antreten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr