Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
4000 Euro Geldstrafe für Würzburger Kickers

Fußball 4000 Euro Geldstrafe für Würzburger Kickers

Der künftige Zweitligist Würzburger Kickers ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zur Kasse gebeten worden. Wegen zweier Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger müssen die Unterfranken 4000 Euro Strafe zahlen.

Voriger Artikel
Der siebte in zwei Jahren: Leeds United sucht neuen Trainer
Nächster Artikel
Weltmeister Podolski fordert Respekt ein

4000 Euro Geldstrafe für Würzburger Kickers

Quelle: WÜRZBURGER KICKERS

Frankfurt/Main. In der 47. Minute des Drittligaspiels beim VfR Aalen am 15. April sowie im Aufstiegsrelegationsspiel beim MSV Duisburg am 24. Mai war im Würzburger Fanblock Pyrotechnik gezündet worden. Das Urteil ist rechtskräftig.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr