Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
60 Prozent erwarten FC Bayern wieder als Meister

Fußball 60 Prozent erwarten FC Bayern wieder als Meister

Nach Meinung der deutschen Fußballfans wird Bayern München in der kommenden Saison erneut deutscher Meister. Eine Studie des Meinungsforschungsinstituts YouGov hat ergeben, dass 60 Prozent der fußballinteressierten Deutschen an eine fünfte Meisterschaft in Folge für den Rekordmeister glauben.

Voriger Artikel
Coman: "Ich sehe mich hier noch viele Jahre"
Nächster Artikel
Transfer von Jesé von Real nach Paris perfekt

60 Prozent erwarten FC Bayern wieder als Meister

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Köln. Immerhin 22 Prozent der Befragten sehen Borussia Dortmund als Titelfavorit in der Bundesliga.

Im Abstiegskampf gehen die Meinungen deutlich weiter auseinander: 38 Prozent sehen Darmstadt 98 vor dem Gang in die 2. Liga, 28 Prozent den FC Ingolstadt. Gut jeder fünfte Deutsche glaubt an einen direkten Abstieg des großzügig alimentierten Aufsteigers RB Leipzig.

Auch im DFB-Pokal sind die Bayern der große Favorit. 40 Prozent sehen den FCB in Berlin triumphieren, 30 Prozent glauben an einen Pokalsieg der Dortmunder. Für die Münchner wäre es das zweite Double in Folge und das zwölfte insgesamt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr