Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
7000 Euro Geldstrafe für Nürnberg

Fußball 7000 Euro Geldstrafe für Nürnberg

Zweitligist 1. FC Nürnberg ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen zweier Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe von 7000 Euro belegt worden.

Voriger Artikel
720 Minuten ohne Gegentor: Real-Torwart Navas jagt Lehmanns Champions-League-Rekord
Nächster Artikel
Hoeneß schließt Rückkehr ins Präsidentenamt nicht aus

7000 Euro Geldstrafe für Nürnberg

Quelle: 1. FC Nürnberg/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Gegen das Einzelrichterurteil können die Franken binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung beantragen.

Während des Meisterschaftsspiels gegen den FSV Frankfurt am 17. Oktober waren im Nürnberger Fanblock zwei große Banner mit beleidigendem Inhalt gezeigt worden. Zudem war in der 63. Minute der Zweitligapartie gegen den SC Freiburg am 13. Dezember ein Plastikbecher auf das Spielfeld geworfen worden, wodurch sich die Ausführung eines Eckballs verzögerte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr