Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
ARD: 25,48 Millionen Zuschauer bei Deutschland-Nordirland

Fußball ARD: 25,48 Millionen Zuschauer bei Deutschland-Nordirland

Das letzte EM-Vorrundenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Dienstag in Paris gegen Nordirland (1:0) sahen in der ARD-Live-Übertragung 25,48 Millionen Zuschauer.

Voriger Artikel
Vrba: Tschechiens Vorrundenaus "eine Lehrstunde"
Nächster Artikel
Höwedes zeigt Größe: "Joshua hat klasse gespielt"

ARD: 25,48 Millionen Zuschauer bei Deutschland-Nordirland

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Paris. Dies entsprach einem gigantischen Marktanteil von 78,5 Prozent.

Die Zuseherzahl lag allerdings unter den Quoten der beiden vorherigen Spiele des Weltmeisters gegen die Ukraine (26,57 Millionen/68,5 Prozent) und gegen Polen (27,32 Millionen/73,3 Prozent). Beim Kroatien-Spanien (2:1) am späten Dienstagabend schauten im Ersten 10,66 Millionen (MA: 36,8 Prozent) zu.

Sat.1 verbuchte beim Spätspiel Tschechien-Türkei in der ersten Halbzeit laut meedia.de 1,06 Millionen (MA: 3,3 Prozent), in der zweiten Hälfte 1,39 Millionen (MA: 5,4 Prozent). Dagegen schauten im deutschen Parallelspiel Ukraine-Polen nur 230.000 (1. Hälfte) bzw. 290.000 (2. Hälfte) zu. Dies entsprach einem Marktanteil von 0,8 Prozent.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr