Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
ARD: 26,57 Millionen sahen deutschen EM-Auftaktsieg

Fußball ARD: 26,57 Millionen sahen deutschen EM-Auftaktsieg

EM-Auftakt-Rekordquote für die ARD: 26,57 Millionen Zuschauer sahen am Sonntag die Live-Übertragung im Ersten vom ersten EM-Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft, die in Lille 2:0 gegen die Ukraine gewann.

Voriger Artikel
Kroatiens Kapitän Srna nach Tod seines Vaters abgereist
Nächster Artikel
EM: Hitzfeld von deutschem Finaleinzug überzeugt

ARD: 26,57 Millionen sahen deutschen EM-Auftaktsieg

Quelle: MARTIN BUREAU / SID-IMAGES/AFP

Lille. Der Marktanteil betrug 68,5 Prozent.

Auch bei den Live-Übertragungen der beiden anderen Sonntagsspiele erreichte die ARD starke Reichweiten. Das Live-Spiel Türkei-Kroatien (0:1) sahen 8,40 Millionen (MA: 44,2 Prozent), am frühen Abend schauten 10,73 Millionen (MA: 39,7 Prozent) die Partie Polen-Nordirland (1:0). "Beckmanns Sportschule" um kurz vor Mitternacht erreichte 3,05 Millionen TV-Gucker (MA: 25,3 Prozent).

Laut meedia.de lagen die Quoten für die deutschen EM-Auftaktspiele bei den vergangenen Turnieren deutlich darunter. 2012 sahen Deutschland-Portugal 22,38 Millionen, 2008 kam Deutschland-Polen auf 23,82 Millionen und 2004 Deutschland-Niederlande auf 23,57 Millionen Zuseher.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr