Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Absage an BVB: Torres bleibt in Madrid

Fußball Absage an BVB: Torres bleibt in Madrid

Der von Borussia Dortmund umworbene Mittelfeldspieler Oliver Torres wechselt nicht in die Fußball-Bundesliga. Nach Informationen der Zeitungen Marca und El País hat sich der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler am Morgen bei Verhandlungen mit seinem Verein Atlético Madrid für einen Verbleib entschieden.

Voriger Artikel
"Richtiger Zeitpunkt": Schiedsrichter Kircher bedauert Bundesliga-Abschied nicht
Nächster Artikel
Blatter-Einspruch wird am 16. Februar verhandelt - einen Tag nach Platini

Absage an BVB: Torres bleibt in Madrid

Quelle: firo Sportphoto/alfaqui / FIRO/SID-IMAGES

Dortmund. Neben dem BVB warb auch Benfica Lissabon um Torres.

Atlético-Trainer Diego Simeone zeigte dem in der laufenden Saison in 13 Spielen nie über 90 Minuten eingesetzten Torres offenbar eine Perspektive auf. Spanische Medien vermuten zudem, dass der Tabellenzweite der Primera Division wegen der Transfersperre durch die FIFA ab Sommer für ein Jahr in diesem Winter keine Spieler abgeben will. Atlético hat gegen die Sperre Einspruch eingelegt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr