Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Aggressivere Körpersprache": Ibisevic neuer Hertha-Kapitän

Fußball "Aggressivere Körpersprache": Ibisevic neuer Hertha-Kapitän

Der bosnische Stürmer Vedad Ibisevic (32) ist neuer Kapitän bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC und löst damit Fabian Lustenberger (28) ab. Diese Entscheidung gab Trainer Pal Dardai am Mittwoch bekannt.

Voriger Artikel
Vor CAS-Auftritt: Blatter optimistisch
Nächster Artikel
Bruchhagen warnt vor Euphorie um RB Leipzig: "Werden es ganz, ganz schwer haben"

"Aggressivere Körpersprache": Ibisevic neuer Hertha-Kapitän

Quelle: Neil Baynes / PIXATHLON/SID

Berlin. Der Ungar habe sie in Rücksprache mit dem Mannschaftsrat getroffen, hieß es in einer Mitteilung der Berliner.

"Neben seiner Erfahrung und seinem unverwüstlichen Willen hat Vedad seine Fähigkeiten als Motivator und Anführer unter Beweis gestellt", sagte Dardai. Das Trainerteam wünsche sich in Zukunft eine deutlich aggressivere Körpersprache des gesamten Teams und habe dies nun untermauern wollen, hieß es in der Klub-Mitteilung.

Dem Schweizer Lustenberger sei die Entscheidung bereits in der vergangenen Woche in einem Vieraugengespräch mitgeteilt worden. "Das ist keine Entscheidung gegen 'Lusti', sondern eine für einen Neuanfang mit einem anderen Spielertypen", sagte Dardai.

Ibisevic war vor knapp einem Jahr vom VfB Stuttgart nach Berlin gewechselt und erzielte in seiner ersten Saison zehn Liga-Treffer.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr