Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Aigner kehrt von Eintracht Frankfurt zu 1860 München zurück

Fußball Aigner kehrt von Eintracht Frankfurt zu 1860 München zurück

Die Rückkehr von Stefan Aigner zum Fußball-Zweitligisten 1860 München ist perfekt. Der 28 Jahre alte Offensivspieler wechselt vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt zu den Löwen, bei denen er einen Vertrag bis 2020 erhielt.

Voriger Artikel
Braunschweig verpflichtet Norweger Valsvik
Nächster Artikel
Riss im Außenmeniskus: Lange Pause für Braunschweigs Abdullahi

Aigner kehrt von Eintracht Frankfurt zu 1860 München zurück

Quelle: Hasan Bratic / SID-IMAGES/PIXATHLON

München. Aigner, der noch bis 2018 bei der Eintracht unter Vertrag stand, ist nach Ivica Olic (36) die zweite prominente Neuverpflichtung der Sechziger innerhalb weniger Tage.

"Stefan Aigner ist ein Top-Erstligaspieler. Typen wie er sind in der gesamten Bundesliga gefragt. Deshalb freut es uns ganz besonders, dass er sich dafür entschieden hat, zu uns zu kommen. Dazu kommt, dass er eine Identifikationsfigur bei den Löwen ist. Mit diesen beiden Attributen ist er ein absoluter Gewinn für unsere Mannschaft", sagte Sportchef Thomas Eichin, nachdem der Transfercoup in trockenen Tücher war.

Der gebürtige Münchner Aigner, der im 1860-Leistungszentrum ausgebildet wurde, sagte: "Ich freue mich riesig, wieder daheim zu sein und will hier gemeinsam mit der Mannschaft erfolgreich sein." Aigner, der am Sonntag beim Fanfest den Löwen-Anhängern präsentiert wird und zum Topverdiener bei den Münchnern aufsteigt, absolvierte von 2009 bis 2012 96 Zweitligaspiele für 1860, ehe er an den Main wechselte. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr