Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Albanien fährt erstmals zu EM-Endrunde

Fußball Albanien fährt erstmals zu EM-Endrunde

Albaniens Fuball-Nationalmannschaft fährt erstmals in ihrer Geschichte zu einer Europameisterschafts-Endrunde. Am letzten Spieltag der EM-Qualifikation siegte die Mannschaft des italienischen Trainers Gianni De Biasi in Armenien 3:0 (2:0) und löste damit das Ticket zur EURO 2016 in Frankreich.

Voriger Artikel
Schürrle in Startelf, Schweinsteiger auf der Bank
Nächster Artikel
Rumänien löst EM-Ticket - Storck mit Ungarn in den Play-offs

Albanien fährt erstmals zu EM-Endrunde

Quelle: Karen MINASYAN / SID-IMAGES/AFP

Jerewan. Durch den Sieg schob sich Albanien auf Platz zwei der Fünfergruppe I und schickte das spielfreie Dänemark in die Play-off-Runde.

Ein Eigentor von Armeniens Kamo Hovhannisyan (9.) hatte Albanien in Jerewan in Führung gebracht, Berat Xhimshiti (23.) erhöhte und Armando Sadiku (76.) besorgte den Endstand. Die Gastgeber um Borussia Dortmunds Henrich Mchitarjan hatten nach dem frühen Rückstand nur noch wenig entgegenzusetzen und beendeten die Qualifikation mit lediglich zwei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Das bereits qualifizierte Portugal siegte derweil ohne etliche Stammspieler zum Abschluss 2:1 (1:0) in Serbien. Der Ex-Kölner Toran Tosic (65.) hatte den Führungstreffer von Nani (5.) ausgeglichen, ehe Joao Moutinho (78.) den Siegtreffer für den Gruppensieger erzielte. Superstar Cristiano Ronaldo war nach dem am Donnerstag durch das 1:0 gegen Dänemark gelösten EM-Ticket ebenso abgereist sowie Mittelfeldspieler Tiago und Abwehrchef Ricardo Carvalho. In der Schlussphase sah bei den Serben noch der bereits ausgewechselte Aleksandar Kolarov die Gelb-Rote (81.) und Nemanja Matic (82.) die Rote Karte.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr