Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Allofs kündigt Umbruch beim VfL Wolfsburg an

Fußball Allofs kündigt Umbruch beim VfL Wolfsburg an

Klaus Allofs, Geschäftsführer des kriselnden Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, hat nach dem enttäuschenden Verlauf der aktuellen Spielzeit einen Umbruch angekündigt.

Wolfsburg. "Wir müssen uns auf einigen Positionen Gedanken machen. Wir werden nicht mit diesem Kader in die neue Saison gehen", sagte der 59-Jährige der Bild-Zeitung.

Dabei sind auch namhafte Abgänge beim DFB-Pokalsieger nicht ausgeschlossen. Beim Brasilianer Luiz Gustavo soll es laut Bild im Sommer eine Ausstiegsklausel in Höhe von 35 Millionen Euro geben, bei Ricardo Rodriguez beläuft sich diese angeblich auf 26 Millionen Euro. "Es hängt einiges daran, ob sie die Klauseln nutzen können und wollen", sagte Allofs weiter.

Gerüchte über mögliche Abgänge gibt es zudem bei Bas Dost, André Schürrle, Max Kruse und Robin Knoche. Trainer Dieter Hecking steht indes intern nicht in der Kritik. Der 51-Jährige soll im Sommer den Umbruch einleiten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr