Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Allofs zur Königsklasse: "Anstoßzeit-Änderung darf kein Tabu sein"

Fußball Allofs zur Königsklasse: "Anstoßzeit-Änderung darf kein Tabu sein"

Manager Klaus Allofs von Champions-League-Teilnehmer VfL Wolfsburg hat sich für veränderte Anstoßzeiten in der Fußball-Königsklasse ausgesprochen. So kämen mehr Kinder zu den Spielen, zudem würden die Fans nicht erst spät in der Nacht wieder zu Hause sein, meinte der 58-Jährige gegenüber Sport Bild (Mittwoch-Ausgabe).

Voriger Artikel
Las Palmas: Setien tritt Nachfolge von Herrera an
Nächster Artikel
Medien: DFB prüft Strafanzeige gegen Zwanziger

Allofs zur Königsklasse: "Anstoßzeit-Änderung darf kein Tabu sein"

Quelle: firo Sportphoto/Fabian Simons / SID-IMAGES/FIRO

Wolfsburg. "Eine Anstoßzeit-Änderung darf kein Tabu sein. Das ist ein Thema, das diskutiert werden sollte", sagte Allofs, dessen Klub direkt betroffen ist. Zum ersten Heimspiel der Champions League in dieser Saison gegen ZSKA Moskau (1:0) kamen gerade mal 20.000 Zuschauer in die VfL-Arena. Am Mittwoch erwartet der VfL die PSV Eindhoven(20.45 Uhr/Sky).

Als Vorbild könnte die Europa League fungieren. Dort liegen die Anstoßzeiten zwischen 19.00 und 21.05 Uhr. In der Champions League werden die Spiele in der Regel um 20.45 Uhr angepfiffen.

 

 

 

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr