Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Alter Tweet wird Nachwuchskicker zum Verhängnis - La Coruna macht Vertrag rückgängig

Fußball Alter Tweet wird Nachwuchskicker zum Verhängnis - La Coruna macht Vertrag rückgängig

Das Internet vergisst nichts: Ein Nachwuchskicker ist in seiner spanischen Heimat über einen gut drei Jahre alten Tweet gestolpert. Wenige Stunden nach der Verpflichtung von Julio Rey (20) hat Fußball-Erstligist Deportivo La Coruna den Vertrag mit dem Mittelfeldspieler wieder aufgelöst.

Voriger Artikel
Van Gaal kündigt Stürmer-Transfer an
Nächster Artikel
VfL Wolfsburg: Allofs setzt Problemstürmer Bendtner unter Druck

Alter Tweet wird Nachwuchskicker zum Verhängnis - La Coruna macht Vertrag rückgängig

Quelle: L. Vazques / pixathlon/SID

La Coruña. Grund war ein Twitter-Eintrag von 2012, Rey hatte den Klub darin als "Scheiß Depor" beschimpft.

"Deportivo verlangt, dass seine Spieler für Fairness stehen, Respekt vor dem Gegner haben und eine positive Einstellung gegenüber dem Klub, dessen Farben und Werte vertreten", teilte der Verein nach einer "Analyse der unglücklichen Kommentare" in einer Stellungnahme mit.

Deportivo hatte den zuletzt von Espanyol Barcelona an Drittligist CF Pobla de Mamufet ausgeliehenen Rey am Montag verpflichtet. Nach Tipps aus Fankreisen wurde der Klub auf den Tweet aufmerksam und zog die Konsequenzen. Dass der Eintrag längst gelöscht war, nützte Rey nichts.

 

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr