Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Ancelotti der vierte Italiener in der Bundesliga

Fußball Ancelotti der vierte Italiener in der Bundesliga

Carlo Ancelotti ist in der 53-jährigen Geschichte der Fußball-Bundesliga der vierte Trainer aus Italien. Vor dem neuen Coach des deutschen Meisters Bayern München waren schon Giovanni Trapattoni, Nevio Scala und Roberto Di Matteo im deutschen Oberhaus tätig gewesen.

Voriger Artikel
Elfmeter: Schweinsteiger hat keine Erklärung
Nächster Artikel
Engländer Clattenburg pfeift das EM-Finale

Ancelotti der vierte Italiener in der Bundesliga

Quelle: SID-IMAGES

München. Trapattoni war beim FC Bayern in der Saison 1994/95 sowie von 1996 bis 1998 im Amt. Mit dem Rekordmeister hatte Trap 1997 den Titel und den Ligapokal sowie ein Jahr später auch den DFB-Pokal gewonnen. In der Spielzeit 2005/06 arbeitete Trapattoni außerdem beim VfB Stuttgart.

Scala übernahm bei Borussia Dortmund 1997 nach dem Champions-League-Triumph der Westfalen den Trainer-Posten von Erfolgscoach Ottmar Hitzfeld. Unter Scalas Regie gewann Dortmund im gleichen Jahr den Weltpokal. Seine Amtszeit endete nach nur einem Jahr.

Di Matteo wurde am 7. Oktober 2014 auf Schalke Nachfolger von Jens Keller. Der Italiener, der den FC Chelsea 2012 zum Champions-League-Triumph in München gegen den FC Bayern geführt hatte, konnte die hochgesteckten Erwartungen jedoch nicht erfüllen. Am 26. Mai 2015 trat Di Matteo bei den Königsblauen zurück.

Ancelotti (57) startet am Montag bei den Bayern seine Amtszeit. Er löst Pep Guardiola (zu Manchester City) ab und unterschrieb in München einen Dreijahresvertrag.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr