Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Atkinson leitet Bayern-Spiel in Turin

Fußball Atkinson leitet Bayern-Spiel in Turin

Der englische Schiedsrichter Martin Atkinson leitet das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) zwischen Juventus Turin und Bayern München.

Voriger Artikel
Nach Putin-Eklat: Grosny will Tarasow verpflichten
Nächster Artikel
Chaos-Klub 1860: Ismaiks Alleingang sorgt für Unmut

Atkinson leitet Bayern-Spiel in Turin

Quelle: PIXATHLON/SID

München. Das gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Sonntag bekannt. Der 44 Jahre alte Polizist pfeift seit fast zwölf Jahren in der englischen Premier League und ist seit 2006 FIFA-Schiedsrichter.

Die Bayern haben mit Atkinson bisher ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht. Im Oktober 2010 gab es unter der Leitung des britischen Unparteiischen ein 3:2 im Gruppenspiel gegen CFR Cluj, zwei Jahre später ein 1:0 beim OSC Lille. Zuletzt war Atkinson in der vergangenen Saison beim 6:1 der Münchner im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Porto im Einsatz.

Insgesamt kam er in diesen drei Spielen auf acht Gelbe Karten gegen Bayern-Spieler, die Gegner sahen neunmal Gelb und einmal Gelb-Rot. Das Spiel in Lille entschied Thomas Müller mit einem (berechtigten) Foulelfmeter.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
So geht es nach Feierabend auf der Neuen Bult zu

Zehn Rennen, 4600 Besucher. Der After-Work-Renntag am Dienstag auf der Pferderennbahn Neue Bult in Lagenhagen.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr