Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Atletico mit erfolgreicher Generalprobe - Eigentor von Mustafi

Fußball Atletico mit erfolgreicher Generalprobe - Eigentor von Mustafi

Atletico Madrid hat eine erfolgreiche Generalprobe für das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League am Dienstag bei Titelverteidiger FC Barcelona gefeiert.

Voriger Artikel
England: Klopp leistet Leicester Schützenhilfe - De Bruyne trifft
Nächster Artikel
Frankreich: Saisontore 28, 29 und 30 von Ibrahimovic

Atletico mit erfolgreicher Generalprobe für Champions-League-Viertelfinale

Quelle: CURTO DE LA TORRE / SID

Madrid. Das Team von Trainer Diego Simeone setzte sich am 31. Spieltag gegen Aufsteiger Betis Sevilla mit dem früheren Nationalspieler Heiko Westermann 5:1 (2:0) durch und verteidigte damit auf jeden Fall erfolgreich den zweiten Platz hinter Tabellenführer FC Barcelona.

Fernando Torres (37.), der bei seinem Treffer Westermann alt aussehen ließ, und Antoine Griezmann (42.) brachten Atletico frühzeitig auf die Siegerstraße. Juanfran (65.) beseitigte dann in Durchgang zwei alle Zweifel, ehe Ruben Castro (79.) für die Gäste traf. Griezmann (81.) stellte anschließend mit seinem 19. Saisontreffer den alten Abstand wieder her, bevor Thomas Partey (90+1) für den Endstand sorgte. Betis hat mit 34 Zählen aber nach wie vor ein ordentliches Polster zur Abstiegszone. Der souveräne Spitzenreiter Barcelona empfängt am Abend im Spitzenspiel Rekordmeister Real Madrid.

Pech hatte Weltmeister Shkodran Mustafi: Dem Innenverteidiger des FC Valencia unterlief beim 1:2 (1:0) bei UD Las Palmas ein Eigentor (63.), das die Niederlage besiegelte. Rodrigo (3.) traf schon frühzeitig zur Führung für die Gäste, die mit Mustafi in der Anfangsformation angetreten waren. Jonathan Viera (50., Foulelfmeter) glich aus, ehe Mustafi per Eigentor für die Entscheidung sorgte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr