Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aubameyang bekennt sich zu Dortmund

Fußball Aubameyang bekennt sich zu Dortmund

Der umworbene Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang hat sich klar zum Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund bekannt. "Gehen Sie mal davon aus, dass ich mich beim BVB, in der Stadt Dortmund und in dieser Mannschaft dermaßen wohlfühle, dass ich gerade keinen Gedanken daran verschwende, das alles aufzugeben", sagte Aubameyang im Interview mit der Welt am Sonntag.

Voriger Artikel
Gold Cup: USA nach Elfmeter-Niederlage gegen Panama nur Vierter
Nächster Artikel
Van Gaal: Keine Stammplatzgarantie für Schweinsteiger

Aubameyang bekennt sich zu Dortmund

Quelle: firo Sportphoto / SID-IMAGES/FIRO

Dortmund. Zuletzt hatten FA-Cup-Sieger FC Arsenal und der französische Meister Paris St. Germain Interesse an dem 26-Jährigen gezeigt. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte Aubameyang, der in Dortmund einen Vertrag bis Juni 2018 besitzt, als "unverkäuflich" bezeichnet.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr