Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aubameyang hofft auf Pep-Effekt bei den Bayern

Fußball Aubameyang hofft auf Pep-Effekt bei den Bayern

Die Abschiedsankündigung des Bayern-Trainers Pep Guardiola lässt Pierre-Emerick Aubameyang trotz großen Rückstands noch auf den Meistertitel mit Borussia Dortmund hoffen.

Voriger Artikel
Breitenreiter: Qualität von Draxler noch nicht ersetzt
Nächster Artikel
Berater: De Bruyne war sich mit FC Bayern einig

Aubameyang hofft auf Pep-Effekt bei den Bayern

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-IMAGES

Dubai. Er bleibe dabei, dass der deutsche Rekordmeister bei der Titelverteidigung scheitern werde, sagte Afrikas Fußballer des Jahres der Sport Bild: "Pep Guardiola hat verkündet, dass er im Sommer aufhört - mal sehen, was passiert. Wir werden sicher nicht kampflos aufgeben."

Der BVB liegt als Tabellenzweiter zur Saisonhalbzeit acht Punkte hinter den Bayern. Für Aubameyang ist das allerdings kein Grund, jetzt schon zu gratulieren. "Es ist noch nicht endgültig vorbei. Auch wenn wir selbstverständlich wissen, dass es sehr, sehr schwer wird, Bayern zu stoppen. Aber nichts ist unmöglich", sagte der Gabuner, der in der Hinrunde 18 Tore erzielte.

Die anhaltenden Wechselgerüchte sieht Aubameyang gelassen. "Ich bin hier und nirgendwo anders. Nicht bei Arsenal, nicht bei Barcelona, nicht auf dem Mond", sagte er. Vor allem aus der englischen Premier League soll der 26-Jährige umworben sein, ein Wechsel im Winter ist jedoch laut Aussage des BVB-Geschäftsführers Hans-Joachim Watzke ausgeschlossen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr