Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Auch Co-Trainer Henke hört in Ingolstadt auf

Fußball Auch Co-Trainer Henke hört in Ingolstadt auf

Neben Chefcoach Ralph Hasenhüttl beendet auch Co-Trainer Michael Henke seine Tätigkeit beim Fußball-Bundesligisten FC Ingolstadt. Der als langjähriger Assistent von Erfolgstrainer Ottmar Hitzfeld bekannt gewordene 59-Jährige bestätigte im Bayerischen Fernsehen, nach dem Abgang von Hasenhüttl zum Bundesliga-Neuling RB Leipzig nicht unter dem neuen FCI-Trainer Markus Kauczinski zu arbeiten.

Voriger Artikel
ManUnited nach Zittersieg zum zwölften Mal FA-Cup-Sieger
Nächster Artikel
18. DFB-Pokalsieg: FC Bayern bezwingt Dortmund

Auch Co-Trainer Henke hört in Ingolstadt auf

Quelle: CHRISTOF STACHE / SID-IMAGES

Ingolstadt. Möglicherweise jedoch wird Henke, der mit Hitzfeld bei Borussua Dortmund und Bayern München die Champions League und siebenmal die Meisterschaft gewann, Ingolstadt in anderer Funktion erhalten bleiben. "Da laufen gerade Gespräche. Noch kann ich dazu nichts sagen. Die Tendenz geht Richtung Ingolstadt. Wie es genau ausgeht, steht noch nicht fest", sagte der seit 2013 bei den Schanzern arbeitende Henke.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr