Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Auch Ex-Wolfsburger Martins nach China

Fußball Auch Ex-Wolfsburger Martins nach China

Die Einkaufstour von Chinas neureichen Fußball-Klubs geht weiter: Als nächster namhafter Spieler wechselt der nigerianische Nationalstürmer und frühere Wolfsburger Bundesligaprofi Obafemi Martins (31) von den Seattle Sounders aus der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) zu Shanghai Shenhua in die Super League.

Voriger Artikel
Medien: Schmidt sagt in WM-Affäre erneut aus - Freshfields verfolgt Spuren nach Asien und Afrika
Nächster Artikel
Fünfjahreswertung: Spanien strahlender Sieger - Deutschland Gewinner

Auch Ex-Wolfsburger Martins nach China

Quelle: THEARON W. HENDERSON / SID-IMAGES

Seattle. Zu den Wechselmodalitäten machten beide Klubs keine Angaben. Medien gehen allerdings von einer Ablöse von rund drei Millionen Euro aus - ein echtes Schnäppchen im Vergleich zur chinesischen Rekordablösesumme von 50 Millionen Euro, die Jiangsu Suning Anfang Februar für den Brasilianer Alex Teixeira an Schachtjor Donezk/Ukraine überwiesen hatte. Das Transferfenster in China schließt am 26. Februar.

Martins, der seine beste Zeit zwischen 2002 und 2006 bei Inter Mailand (136 Spiele/49 Tore) erlebt hatte, stand in der Saison 2009/10 beim VfL Wolfsburg unter Vertrag (25/7).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr