Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aufregung bei 1860 München: Unbekannte beschmieren Gebäude am Trainingsgelände

Fußball Aufregung bei 1860 München: Unbekannte beschmieren Gebäude am Trainingsgelände

Aufregung beim Fußball-Zweitligisten 1860 München: Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag Gebäude am Trainingsgelände der Löwen beschmiert. "Damit wurde eindeutig eine Grenze überschritten", sagte Karl-Christian Bay, Vorsitzender des Verwaltungsrats: "Wer so etwas tut, hat bei uns im Verein keinen Platz.

Voriger Artikel
Falcao kehrt nach Monaco zurück
Nächster Artikel
FSV Frankfurt leiht Stürmer Maderer aus

Aufregung bei 1860 München: Unbekannte beschmieren Gebäude am Trainingsgelände

Quelle: SID/SID-IMAGES

München. "

An den Gebäuden auf dem Trainingsgelände waren Sprüche wie "Ihr habt den Verein getötet" und "Lügner" zu lesen. Es wird vermutet, dass der Anlass der Schmierereien die Entlassung von Sportchef Oliver Kreuzer ist, der mit den Löwen in der vergangenen Saison kurz vor Schluss noch den Klassenerhalt geschafft hatte. Neuer Sportdirektor ist seit Donnerstag Thomas Eichin, der zuvor als Manager von Bundesligist Werder Bremen entlassen worden war.

Der Verein reagierte umgehend, indem er das Trainingsgelände an der Grünwalder Straße absperrte und die Schmierereien beseitigte. Zudem hat der TSV 1860 eine Strafanzeige bei der Polizei gestellt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr