Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Aufsteiger Dresden verliert auch in Sandhausen

Fußball Aufsteiger Dresden verliert auch in Sandhausen

Drittligameister Dynamo Dresden ist in der 2. Fußball-Bundesliga nach verheißungsvollem Saisonstart auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus erlitt am 8. Spieltag beim SV Sandhausen mit 0:2 (0:2) die dritte Niederlage aus den letzten vier Spielen und muss sich allmählich nach unten orientieren.

Voriger Artikel
Le Floc'h wird FIFA-Handelsdirektor
Nächster Artikel
Nürnberg macht weiteren Schritt aus der Krise

Aufsteiger Dresden verliert auch in Sandhausen

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Sandhausen. Bei den Sandhäusern ist der Trend gegenläufig. Dank der Ausbeute von sieben Punkten aus den letzten vier Spielen zogen die Badener aufgrund der besseren Tordifferenz an Dresden vorbei. Beide Klubs haben neun Punkte auf dem Konto.

Andrew Wooten (8.) und Tim Kister (15.) sorgten vor 5754 Zuschauern im Hardtwaldstadion früh für klare Verhältnisse.

Dresdens Stefan Kutschke verfehlte mit seinem Kopfball in der 5. Minute das Gehäuse der Gastgeber nur knapp, auf der Gegenseite schlug Wooten an seinem 27. Geburtstag mit einem Abstauber zu.

Nach dem 0:2 durch den Kopfballtreffer von Kister nach einer Ecke rannte Dresden an. In der 63. Minute scheiterten Erich Berko und Niklas Hauptmann binnen weniger Sekunden aus aussichtsreicher Position an SVS-Keeper Marco Knaller. Vier Minuten vor dem Ende verpasste auch Kutschke (86.) knapp den Anschluss.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr