Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Aufsteiger Leipzig setzt sich in der Spitzengruppe fest

Fußball Aufsteiger Leipzig setzt sich in der Spitzengruppe fest

Trotz des ersten Gegentores in der 2. Fußball-Bundesliga hat Aufsteiger RB Leipzig seine Erfolgsserie fortgesetzt und sich in der Spitzengruppe etabliert. Die Sachsen feierten beim 3:1 (2:0) gegen Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig den dritten Sieg im fünften Spiel und kletterten mit elf Punkten auf Platz zwei.

Voriger Artikel
Monaco verliert Generalprobe für Bayer-Duell in der Champions League
Nächster Artikel
Niederlage in Darmstadt - Aue auch nach Trainerwechsel weiter punktlos

Aufsteiger Leipzig setzt sich in der Spitzengruppe fest

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Leipzig. Yussuf Poulsen (19. und 84.) und Daniel Frahn (20.) erzielten vor 24.949 Zuschauern die Tore für Leipzig. Havard Nielsen (48.) traf für das Bundesliga-Gründungsmitglied Braunschweig, das sich nach der dritten Niederlage in Folge mit nur vier Zählern näher an den Abstiegs- als an den Aufstiegsrängen befindet.

Die Gastgeber überrollten den Bundesliga-Absteiger in der ersten Hälfte regelrecht. Mit einer Glanzparade verhinderte Eintracht-Torwart Rafael Gikiewicz den Rückstand bereits in der dritten Minute. Frahn war aus fünf Metern zum Schuss gekommen.

Innerhalb von 80 Sekunden brachte der Tempo-Fußball der Sachsen eine hochverdiente 2:0-Führung. Zunächst reagierte Poulsen schnell, als ihm bei einem Konter der Ball vor die Füße sprang. Dann verwertete Frahn eine Hereingabe von Matthias Morys, der allerdings im Abseits angespielt worden war.

Nielsens Anschlusstreffer kurz nach der Pause nach Pass von Ken Reichel war nach 408 Minuten das erste Gegentor für Leipzig in der 2. Liga. Danach kamen die Niedersachsen besser ins Spiel, Poulsen sorgte allerdings kurz vor Schluss für die Entscheidung. Zahlreiche Eintracht-Fans hatten aus Protest gegen den Einfluss des Brauseherstellers Red Bull auf die Reise nach Leipzig verzichtet.

Bei den Gastgebern verdienten sich Torschütze Poulsen und Abwehrspieler Tim Sebastian die besten Noten. Bei Braunschweig überzeugten Keeper Gikiewicz und Norman Theuerkauf.

 

 

© 2014 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die "Recken" gegen THW Kiel

Die "Recken" schlagen im DHB-Achtelfinale THW-Kiel mit 24:22.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
18. Oktober 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 Dets RaceTeam 642 27 2. Marx Beate 1979 Dets RaceTeam 420 21 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 366 23 4. Klippel-Westphal Kerstin 1970 Klippel Schuhmoden Burgwedel 211 21 5. Meier Sabine 1966 S [...]

mehr