Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aufsteiger der Saison: Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt)

Fußball Aufsteiger der Saison: Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt)

Zugegeben, sein zweiter Aufstieg innerhalb eines Jahres war nicht gerade elegant gelöst. Ralph Hasenhüttl besaß noch einen Vertrag bis 2017 beim FC Ingolstadt - er wollte ihn nicht erfüllen, weil er beim mittlerweile in der Bundesliga angekommenen Retorten-Klub RB Leipzig ganz offensichtlich die bessere Perspektive sah.

Voriger Artikel
Bundesliga: Zweiter VfB-Abstieg nach 1975 perfekt - Frankfurt in der Relegation
Nächster Artikel
Sturkopf der Saison: Roger Schmidt (Bayer Leverkusen)

Aufsteiger der Saison: Ralph Hasenhüttl (FC Ingolstadt)

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Ingolstadt. Ohne den Erfolg in Ingolstadt wären derlei Begehrlichkeiten nicht geweckt worden. Im Oktober 2013 hatte Hasenhüttl den FC Ingolstadt übernommen - auf dem letzten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga. Nur knapp 19 Monate später stiegen die Schanzer in die Bundesliga auf - mit einer kaum für möglich gehaltenen Souveränität.

Nach dem Aufstieg hat der FC Ingolstadt eindrucksvoll die Klasse gehalten. Bemerkenswert: Der Kader hat sich seit den Anfangstagen von Hasenhüttl bis heute fast nicht verändert, die Spieler sind nach wie vor dieselben wie damals. Sie sind freilich für ihren Trainer durchs Feuer gegangen. Weil sie wussten: Er weiß den Weg hindurch.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr