Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Aufstiegsränge für "Club" wieder in Reichweite

Fußball Aufstiegsränge für "Club" wieder in Reichweite

Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg war im Unterhaus der Sieger des Samstags: Die Franken feierten im Derby bei 1860 München mit 1:0 (1:0) ihren vierten Auswärtssieg und rückten bis auf zwei Punkte an die direkten Aufstiegsplätze heran.

Voriger Artikel
Fehlstart für Kurz und Düsseldorf: 0:1 gegen Heidenheim
Nächster Artikel
Leicester City gelingt Big Point bei ManCity - Huth trifft doppelt

Aufstiegsränge für "Club" wieder in Reichweite

Quelle: PIXATHLON/SID

Köln. Wie 1860 München durch die fünfte Heimpleite kassierte auch Fortuna Düsseldorf auf eigenem Platz zum Debüt von Neu-Trainer Marco Kurz gegen den 1. FC Heidenheim mit 0:1 (0:0) gleich wieder einen Nackenschlag.

In München schockte Patrick Erras die Gastgeber vor 51.200 Zuschauern mit seinem sehenswerten Treffer zur Nürnberger Führung. Dabei hatten die Löwen mit drei Winter-Zugängen in der Startelf durchaus gute Ansätze und vor allem auch Mut gezeigt, doch durch Nürnbergs Erfolg könnte der Tabellenvorletzte am Montag sogar noch vom derzeitigen Schlusslicht MSV Duisburg (bei Arminia Bielefeld) überholt werden.

Weiter nur wenig Vorsprung auf die Gefahrenzone hat auch Düsseldorf. Heidenheim hingegen sprang durch das entscheidende Tor von Robert Leipertz (69.) in die obere Tabellenhälfte. Die Fortuna, bei der Kurz als Nachfolger seines entlassenen Vorgängers Frank Kramer vor 24.267 Besuchern seinen Pflichtspiel-Einstand gab, offenbarte wie schon vor der Winterpause erneut große Schwächen im Offensivspiel.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr