Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Augsburg holt Torhüter Luthe aus Bochum

Fußball Augsburg holt Torhüter Luthe aus Bochum

Ungeachtet der ungeklärten Trainerfrage treibt der FC Augsburg seine Personalplanungen für die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga weiter voran. Am Montag bestätigten die Schwaben die ablösefreie Verpflichtung von Torhüter Andreas Luthe vom VfL Bochum.

Voriger Artikel
Podolski optimistisch: "Jogi hat noch nicht angerufen"
Nächster Artikel
Von Khedira bis Cacau: Ehemalige VfB-Profis bedauern Abstieg

Augsburg holt Torhüter Luthe aus Bochum

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Augsburg. Der 29-Jährige unterschrieb bis 2020 und ersetzt Publikumsliebling Alexander Manninger (38), dessen Vertrag nicht verlängert wurde.

"Gerade die Entscheidung, den Vertrag mit Alexander Manninger nicht mehr zu verlängern, ist uns schwer gefallen. Doch durch den Wechsel sehen wir uns auf der Torhüter-Position in der neuen Konstellation unter anderem perspektivisch besser aufgestellt", sagte Manager Stefan Reuter Schritt. Die Karriere von Manninger ist damit womöglich zu Ende.

Manninger war am Samstag gegen den Hamburger SV (1:3) kurz vor dem Abpfiff eingewechselt und von den Anhängern begeistert gefeiert worden. Anschließend äußerte er Unverständnis über die Umstände seines Abschieds. An der Abschlussfeier am Samstag nahm er nicht teil. Neben Manninger wird auch Piotr Trochowski (32) den Verein verlassen. Er will sich einen neuen Verein suchen.

Bereits am Samstag hatten die Augsburger die endgültige Verpflichtung von Alfred Finnbogason von Real Sociedad San Sebastian bekanntgegeben. Der bislang ausgeliehene Torjäger, der noch vier Millionen Euro Ablöse kostet, bleibt ebenso bis 2020 wie Jeffrey Gouweleeuw. Markus Feulner unterschrieb für ein weiteres Jahr bis 2017.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr