Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Augsburg in Darmstadt: Besonderes Spiel für Rückkehrer Baier

Fußball Augsburg in Darmstadt: Besonderes Spiel für Rückkehrer Baier

Trainer Markus Weinzierl vom FC Augsburg zieht vor dem Spiel der Fußball-Bundesliga bei Aufsteiger Darmstadt 98 seinen Hut vor dem Gegner. "Man muss Darmstadt ein Kompliment machen, weil sie immer 110 Prozent aus der Mannschaft rausholen.

Voriger Artikel
Erst Werder, dann Juve: Für Guardiola "jedes Spiel ein Finale"
Nächster Artikel
Adduktorenzerrung: Werder ohne Pizarro zum FC Bayern

Augsburg in Darmstadt: Besonderes Spiel für Rückkehrer Baier

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Augsburg. Sie haben 26 Punkte auf dem Konto und können den Klassenerhalt schaffen", sagte er am Freitag. Beide Mannschaften sind vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr/Sky) punktgleich.

Für Daniel Baier wird das Spiel ein ganz Besonderes. "Mein Vater hat dort gespielt, war auch Trainer. Damals hat er mich immer zu jedem Training und Spiel mitgenommen. Auch mein Bruder hat für die Lilien gespielt", berichtete der Mittelfeldspieler am Freitag und ergänzte: "Ich freue mich auf das Spiel, denn es ist auch für mich das erste Mal, dass ich am Böllenfalltor auflaufen kann."

Baiers jüngerer Bruder Benjamin spielte von 2011 bis 2014 für die Lilien und steht seitdem beim Regionalliga-Klub Rot-Weiss Essen unter Vertrag. Vater Jürgen Baier absolvierte von 1989 bis zum Abstieg in die Oberliga 1993 133 Zeitligaspiele für die Hessen, einige davon als Spielertrainer. Am Böllenfalltor war Daniel Baier zuletzt im Mai 2014 gewesen, beim Heimspiel gegen Arminia Bielefeld in der Relegation zum Aufstieg in die 2. Bundesliga drückte er damals dem Bruder die Daumen.

Einem Einsatz von Baier, der im spektakulären Heimspiel gegen Bayer Leverkusen (3:3) nach einmonatiger Verletzungspause ein Comeback gefeiert hatte, steht nichts im Wege. "Ich habe die komplette Woche mit der Mannschaft trainiert. Nach meiner Verletzungspause wird es mit jedem Training, mit jedem Spiel besser", sagte er am Freitag.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr