Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Aus Sicherheitsgründen: Boateng-Familie nicht im Stadion

Fußball Aus Sicherheitsgründen: Boateng-Familie nicht im Stadion

Fußball-Nationalspieler Jerome Boateng verzichtet bei der EM in Frankreich (10. Juni 10. Juli) aus Sicherheitsbedenken auf die Unterstützung seiner Liebsten. "Meine Familie und meine Kinder werden nicht ins Stadion kommen", sagte Boateng der Sport Bild: "Das Risiko ist mir einfach zu groß.

Voriger Artikel
Patzer von Hodgson-Assistent: Teile der englischen Aufstellung enthüllt
Nächster Artikel
"Get well soon, my bro" - Kollegen fühlen mit verletztem Rüdiger

Aus Sicherheitsgründen: Boateng-Familie nicht im Stadion

Quelle: SID-IMAGES

Evian. "

Es sei "natürlich einerseits traurig, dass man sich mit solchen Themen auseinandersetzen muss. Andererseits sind zuletzt eben viele Dinge passiert, die einen nachdenklich machen", erläuterte der Abwehrchef des Weltmeisters: "Ich für meinen Teil will mich bei der EM allein auf Fußball konzentrieren können, und da fühle ich mich einfach wohler, wenn meine Familie nicht im Stadion sitzt."

Boateng (27) stand am 13. November des vergangenen Jahres beim 0:2 in Frankreich eine Halbzeit auf dem Platz, als rund um das Stade de France Terroranschläge verübt wurden. In der Arena im Stadtteil Saint-Denis spielt Deutschland am 16. Juni gegen Polen, auch das Endspiel findet dort statt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr