Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Austria Salzburg in letzter Sekunde gerettet

Fußball Austria Salzburg in letzter Sekunde gerettet

Der insolvente österreichische Zweitligist Austria Salzburg bleibt bestehen. Die Mehrheit der Gläubiger stimmte am Dienstag einem Sanierungsplan des Vereins zu.

Voriger Artikel
Das Knie: Frankfurt in Berlin ohne Torjäger Meier
Nächster Artikel
Bei Terrorgefahr: Geisterspiele bei EURO 2016 möglich

Austria Salzburg in letzter Sekunde gerettet

Quelle: PIXATHLON/SID

Salzburg. "Hurra, wir leben", hieß es auf der Homepage des Klubs, der 2005 neu gegründet worden war, nachdem ein örtlicher Getränkefabrikant den gleichnamigen Verein übernommen und umbenannt hatte.

Die Austria steht wegen des laufenden Insolvenzverfahrens allerdings als erster Absteiger fest. Der Klub aus der Mozartstadt bedankte sich ausdrücklich auch bei den deutschen Zweitligisten Union Berlin und 1860 München, die mit Benefizspielen Geld in die Kasse gespült hatten.

Austria Salzburg war erst 2015 nach dem fünften Aufstieg in neun Jahren in die Zweitklassigkeit zurückgekehrt. 1994 hatte der "Original-Verein" im Finale des UEFA-Cups gestanden. Dort unterlag man gegen Inter Mailand in Hin- und Rückspiel jeweils mit 0:1.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr