Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
BKA: Gefahr vor Terrorakten bei EURO "real"

Fußball BKA: Gefahr vor Terrorakten bei EURO "real"

Drei Tage vor dem Eröffnungsspiel in Paris liegen dem Bundeskriminalamt (BKA) keine "konkreten Hinweise auf eine Gefährdung" der Fußball-Europameisterschaft vor.

Paris. "Dies gilt sowohl für Frankreich wie für Deutschland", sagte ein BKA-Sprecher dem SID am Dienstag. Dennoch sei die "Gefahr von Terrorakten real". Am Freitag startet das bis zum 10. Juli dauernde Turnier mit der Partie zwischen Frankreich und Rumänien (21.00/ZDF).

"Europa und damit auch Deutschland steht im Zielspektrum des islamistischen Terrorismus", sagte BKA-Sprecher Jens Beismann: "Die Anschläge, die islamistische Terroristen in der jüngsten Vergangenheit in unseren Nachbarstaaten begangen haben belegen, wie real die Gefahr von Terrorakten ist. Die Sicherheitsbehörden gehen allen Hinweisen, auch auf eine mögliche Gefährdungen der Fußball-EM, mit größter Sorgfalt nach."

Am Montag war in der Ukraine ein mutmaßlicher Terrorist festgenommen worden. Er hatte zwei Panzerfäusten, fünf Maschinengewehren und 125 kg Sprengstoff im Gepäck. Der Franzose hatte laut der Sicherheitsbehörden in seinen Heimatland 15 Anschläge geplant.

Die Sicherheit werde "ein wichtiges Thema bei allen Spielen und Veranstaltungen rund um die EM sein", sagte Beismann: "Die Fans sollten daher den Hinweisen von Veranstaltern und Sicherheitsbehörden aufmerksam folgen und Verständnis für Kontrollmaßnahmen aufbringen, um so zu einem möglichst sicheren Verlauf der Veranstaltungen beizutragen."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr