Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
BKA sieht keine Hinweise auf Anschlagspläne bei EM

Fußball BKA sieht keine Hinweise auf Anschlagspläne bei EM

Das Bundeskriminalamt (BKA) sieht kurz vor dem Start der Fußball-EM in Frankreich am kommenden Freitag keine konkrete Gefahr für Terror-Anschläge. Es gebe derzeit "keine Hinweise, die auf konkrete Anschlagsplanungen hindeuten", sagte BKA-Chef Holger Münch der FAZ.

Voriger Artikel
Heidel lobt Weinzierl in höchsten Tönen
Nächster Artikel
AS: Ronaldo verlängert nach der EM in Madrid

BKA sieht keine Hinweise auf Anschlagspläne bei EM

Quelle: SID-IMAGES

Paris. Medienberichten über Anschlagswarnungen durch das BKA widersprach Münch. Das BKA habe eine Gefährdungsbewertung erstellt, aber entgegen anderslautender Berichte keine Terrorwarnung für die EM ausgesprochen. "Das haben wir nicht getan. Es gab keine Terrorwarnung", sagte Münch. Allerdings habe man auf die Notwendigkeit hingewiesen, "einen sehr hohen Sicherheitsstandard zu gewährleisten und mit den französischen Behörden eng zusammenzuarbeiten".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
"Recken" gegen Göppingen

Am Ende stand es 28:28 für die "Recken" im Spiel gegen Frisch Auf Göppingen in der Tui-Arena. 

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. November 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Die 10. Auflage des Airportruns im vergangenen Frühjahr ist die letzte gewesen – zumindest vorerst. Der Lauf, der mit seinen rund 2000 Teilnehmern zu den größten der Region gehörte, wird 2018 nicht stattfinden. „Wir wollen 2019 einen Neubeginn starten“, ergänzte er.

mehr