Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
BKA sieht keine Hinweise auf Anschlagspläne bei EM

Fußball BKA sieht keine Hinweise auf Anschlagspläne bei EM

Das Bundeskriminalamt (BKA) sieht kurz vor dem Start der Fußball-EM in Frankreich am kommenden Freitag keine konkrete Gefahr für Terror-Anschläge. Es gebe derzeit "keine Hinweise, die auf konkrete Anschlagsplanungen hindeuten", sagte BKA-Chef Holger Münch der FAZ.

Voriger Artikel
Heidel lobt Weinzierl in höchsten Tönen
Nächster Artikel
AS: Ronaldo verlängert nach der EM in Madrid

BKA sieht keine Hinweise auf Anschlagspläne bei EM

Quelle: SID-IMAGES

Paris. Medienberichten über Anschlagswarnungen durch das BKA widersprach Münch. Das BKA habe eine Gefährdungsbewertung erstellt, aber entgegen anderslautender Berichte keine Terrorwarnung für die EM ausgesprochen. "Das haben wir nicht getan. Es gab keine Terrorwarnung", sagte Münch. Allerdings habe man auf die Notwendigkeit hingewiesen, "einen sehr hohen Sicherheitsstandard zu gewährleisten und mit den französischen Behörden eng zusammenzuarbeiten".

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr