Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
BVB-Trainer Tuchel: "Der Markt ist verrückt"

Fußball BVB-Trainer Tuchel: "Der Markt ist verrückt"

Für Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel sind die Transferpreise im Fußball fernab jeglicher Vernunft. "Der Markt ist verrückt. Die Preise sind außer Kontrolle", sagte Tuchel zum Abschluss der China-Reise des BVB am Donnerstag.

Voriger Artikel
FIFA-Generalsekretärin Samoura: "Mindestens sechs Monate für Reputation"
Nächster Artikel
Österreich: Drei Flutlichtausfälle in einem Spiel

BVB-Trainer Tuchel: "Der Markt ist verrückt"

Quelle: Bobby Yip / pixathlon/SID-IMAGES

Shenzhen. "Da ist kein Bezug mehr zu den Leuten, die ins Stadion kommen."

Tuchel fürchtet, dass sich der Fußball dadurch von seinen Fans entfernt. "Wir müssen aufpassen, dass wir die Menschen nicht verlieren. Wir spielen für sie, nicht für unser Ego. Es zirkuliert zu viel Geld", sagte er: "Immer, wenn das der Fall ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Markt außer Kontrolle gerät."

Zuletzt hatte Juventus Turin 90 Millionen Euro für den argentinischen Nationalstürmer Gonzalo Higuain an den SSC Neapel gezahlt. Der Wechsel des französischen Stars Paul Pogba zu Manchester United soll Juve im Gegenzug bis zu 120 Millionen Euro einbringen.

Der BVB hat allerdings im Sommer auch selbst gewaltige Summen bewegt. Geschätzt hat die Borussia etwa 110 Millionen Euro kassiert und 120 investiert, unter anderem in die Weltmeister Mario Götze und André Schürrle.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr