Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
BVB in Porto voraussichtlich ohne Weidenfeller, aber mit Gündogan

Fußball BVB in Porto voraussichtlich ohne Weidenfeller, aber mit Gündogan

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verzichtet im Zwischenrunden-Rückspiel der Europa League beim FC Porto (21.05 Uhr/Sport1 und Sky) voraussichtlich auf den Einsatz von Roman Weidenfeller.

Voriger Artikel
ManUnited-Trainer van Gaal: Kritik beeinflusst die Spieler negativ
Nächster Artikel
Vor Liverpool-Rückspiel: Weinzierl schließt Einsatz von Baier und Bobadilla nicht aus

BVB in Porto voraussichtlich ohne Weidenfeller, aber mit Gündogan

Quelle: Markus Dietrich / PIXATHLON/SID-IMAGES

Porto. Der Torwart, der gewöhnlich in den Pokalwettbewerben zwischen den Pfosten steht, leidet noch immer an den Folgen eines Infekts, der ihn bereits im Hinspiel (2:0) zu einer Pause zwang. Trainer Thomas Tuchel setzt daher wohl erneut auf den Schweizer Roman Bürki.

Nationalspieler Ilkay Gündogan hat seine Viruserkrankung dagegen überstanden, der 25-Jährige kam sowohl im Hinspiel gegen Porto als auch am Sonntag in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen nicht zum Einsatz. Im Abschlusstraining am Mittwochabend wirkte Gündogan mit.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr