Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Bach gratuliert Infantino: "Wünsche ihm alles Gute"

Fußball Bach gratuliert Infantino: "Wünsche ihm alles Gute"

IOC-Präsident Thomas Bach hat dem neuen FIFA-Präsidenten Gianni Infantino unmittelbar nach dessen Wahl seine Glückwünsche übermittelt. "In diesen schwierigen Zeiten für den Fußball wünsche ich ihm alles Gute bei der Implementierung der vom außerordentlichen FIFA-Kongress beschlossenen Reformen.

Voriger Artikel
Freitag zu Infantino-Wahl: Kaum Hoffnung auf entscheidende Änderungen
Nächster Artikel
Putin gratuliert Infantino: "Zu Recht hohe Autorität gewonnen"

Bach gratuliert Infantino: "Wünsche ihm alles Gute"

Quelle: FABRICE COFFRINI / SID-IMAGES

Lausanne. Ich freue mich auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit im Sinne des Sports", sagte Bach am Freitag.

Infantino hatte sich auf dem FIFA-Kongress in Zürich im zweiten Wahlgang gegen Asiens Verbandschef Scheich Salman bin Ibrahim Al Khalifa (50/Bahrain), Prinz Ali bin Al Hussein (40/Jordanien) und Jérôme Champagne (57/Frankreich) durchgesetzt und folgt damit Joseph S. Blatter.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr