Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Bahnstreik in Frankreich: 50 Prozent der Züge könnten bei der EM still stehen

Fußball Bahnstreik in Frankreich: 50 Prozent der Züge könnten bei der EM still stehen

Elf Tage vor dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft droht im Gastgeberland Frankreich der Kollaps des öffentlichen Verkehrsnetzes. Die Eisenbahner kündigten am Dienstag an, ihre Proteste gegen eine geplante Lockerung des Arbeitsrechts auf die am 10. Juni beginnende EURO (bis 10. Juli) auszuweiten.

Voriger Artikel
Medien: AS Rom will Rüdiger angeblich weiterverkaufen
Nächster Artikel
Sommer über Multi-Kulti: "Ohne Spieler mit fremden Wurzeln wären wir nicht so gut"

Bahnstreik in Frankreich: 50 Prozent der Züge könnten bei der EM still stehen

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Paris. In diesem Fall würde während des Turniers etwa die Hälfte des regionalen und nationalen Verkehrs auf der Schiene zum Erliegen kommen.

"Wir werden die Leute nicht davon abhalten, zu den Fußballspielen zu gehen", sagte Philippe Martinez, Vorsitzender des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes CGT: "Aber die Regierung muss sich auf Gespräche einlassen. Es liegt alles in ihrer Hand." Bereits am Dienstag starten die Eisenbahner ihren nächsten Streik.

Erst am Montag hatte die Fluglinie Air France Pilotenstreiks für den Juni angekündigt, Mitarbeiter der Pariser Metro legen am Donnerstag vorläufig die Arbeit nieder. Die Reformpläne von Staats-Präsident Francois Hollande, mit denen unter anderem die 35-Stunden-Woche und der Kündigungsschutz gelockert werden sollen, sorgen in Frankreich seit Wochen für erregte Debatten. Außerdem wurden die Atomkraftwerke und die Raffinerien in Frankreich in den letzten Wochen teilweise lahmgelegt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr