Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ballack fordert mehr Respekt für Schweinsteiger

Fußball Ballack fordert mehr Respekt für Schweinsteiger

Der langjährige Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack hat den Umgang mit seinem bei Manchester United aussortierten Nachfolger Bastian Schweinsteiger kritisiert.

Voriger Artikel
Klub-Ikone Tenhagen im Bochumer Aufsichtrat
Nächster Artikel
Barcelona macht Milliarden-Deal mit Nike perfekt

Ballack fordert mehr Respekt für Schweinsteiger

Quelle: PIXATHLON/SID

Köln. "Das Mindeste, was Bastian erwarten darf, ist der Respekt, den er für seine großartige Leistung und Karriere verdient hat", schrieb der 40-Jährige bei Twitter.

Weltmeister Schweinsteiger steuert auf ein unwürdiges Karriereende zu. Sein einziges Spiel in der laufenden Saison bestritt er am 31. August bei seinem Nationalmannschafts-Abschied gegen Finnland. ManUnited-Trainer José Mourinho hat keine Verwendung mehr für den 32-Jährigen.

Anfang Oktober hatte Ballack noch Verständnis für seinen Ex-Coach Mourinho geäußert, der ihn 2006 zum FC Chelsea geholt hatte. "José Mourinho hat immer in den höchsten Tönen von Bastian gesprochen, ihn als Person und Spieler wirklich respektiert. Aber als Trainer musst du Entscheidungen treffen", hatte Ballack in englischen Medien gesagt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr